White snake, Acryl auf Leinwand, 125 x 160 cm, 2022

 

"Betrachtet man sich die malerischen Werke, die Dominika Block in den letzten zwei Jahren geschaffen hat, so vollzieht sich speziell in den neuesten Bildern ein deutlicher Wandel im Stil, in der Farbpalette und in der Formensprache: es geschieht hier ein regelrechter Aufbruch hin zu mehr Helligkeit, Klarheit, Weichheit und Leichtigkeit. Eine sichtbare, in ihrer schwungvollen Ausführung fast greifbare Hinwendung zum Licht und zur Transparenz, zu fließenden und ineinander verfließenden Elementen. Ein neuer Zyklus hat begonnen, ein verheißungsvoller Weg hat sich aufgetan, der von der Künstlerin mutig und positiv beschritten wird. Er führt in die Zukunft - symbolisiert durch die sich in stetigem Fluss befindliche, ineinander übergehende Pinselführung, die z.B. schlangenartige und elliptische Linien- und Formenkompositionen entstehen lässt.

In Dominika Blocks früheren Werken kontrastierten sich die Formen in kraftvoller Farbigkeit und dynamischer Kantigkeit, konkurrierten fast miteinander. Nun harmonisieren sich die in den neuesten Bildern helleren und aufgelockerten Flächen, entmaterialisieren sich zunehmend und gehen eine Symbiose mit der dargestellten Umgebung ein. Dem Betrachter eröffnen sich fluidale, magnetisierende und gar sogartig wirkende Spektren, mit denen sein Blick verschmelzen, einswerden kann. Mit der Kunst. Dem Raum für die Kunst. Genau so ergeht es den in den Bildern dargestellten Personen, die von der Künstlerin als Figurenstaffage in ihrer Individualität aufgelöst, ihrem Individualismus enthoben werden. Um aber in ihrer ursprünglichen Fremdheit und Gegensätzlichkeit ein größeres Ganzes, sozusagen ein Gesamtkunstwerk zu bilden. ..."

Claudia Wunder, Kunsthistorikerin M.A., Kunstsachverständige & Auktionatorin

"If you look at the painterly works that Dominika Block has created in the last two years, there is a clear change in style, in the color palette and in the language of form, especially in the latest works: there is a real departure towards more brightness, clarity, softness and lightness. A visible, in its sweeping execution almost tangible turn to light and transparency, to flowing and merging elements. A new cycle has begun, a promising path has opened up, which the artist courageously and It leads into the future - symbolized by the constantly flowing, merging brushwork, which creates, for example, snake-like and elliptical line and shape compositions.

In Dominika Block's earlier works, the forms contrasted with powerful colors and dynamic angularity, almost competing with each other. Now the brighter and more relaxed surfaces in the latest pictures harmonize, increasingly dematerialize and enter into a symbiosis with the depicted environment. The viewer is presented with a fluid, magnetizing and even intoxicating spectra with which his gaze can merge and become one. With the art. The space for art. Exactly the same thing happens to the people depicted in the pictures, whose individuality is stripped away by the artist as figure staffage, stripped of their individualism. But in order to form a larger whole, a total work of art, so to speak, in their original strangeness and contradiction. ..."

Claudia Wunder, art historian M.A., art appraiser & auctioneer